Erkrankung
Fabry Stories
Diagnostik
Therapie
Services / Links
DBS-Kit bestellen (für Ärzte)
Zurück

Morbus Fabry sicher erkennen

Da Morbus Fabry eine seltene Erkrankung ist und häufig mit unspezifischen Symptomen beginnt, vergehen bis zur Diagnosestellung oft mehrere Jahre.1 Doch eine frühzeitige Diagnose und Therapie sind für die Prognose des Patienten entscheidend.2

Bei Morbus Fabry werden häufig kardiologische Komplikationen wie etwa eine linksventrikuläre Hypertrophie (LVH), eine Kardiomyopathie und Herzrhythmusstörungen beobachtet. Daher kommt dem Kardiologen in der Betreuung der betroffenen Patienten eine besondere Bedeutung und Verantwortung zu.3

  1. Reisin R, et al. Time delays in the diagnosis and treatment of Fabry disease. Int J Clin Pract. 2017:71(1).
  2. Wanner C, et al. European expert consensus statement on therapeutic goals in Fabry disease. Mol Genet Metab. 2018;124(3):189–203. Abstract online verfügbar unter: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/30017653
  3. Weidemann F. Morbus Fabry. Besondere Aspekte der Herzbeteiligung. Thieme-Refresher Innere Medizin 2019;14:1–16.

 

 

C-ANPROM/CH//0581-05.2020